Anwendungen



HC-SYSTEM





HC-SYSTEM




Verborgenes System mit Längshaftung.

Diese für Neolith-Verkleidungen entwickelte Lösung besteht aus einem verborgenen Stützsystem, das längsseitig einen elastischen chemischen Klebstoff verwendet, und eine senkrechte Stütze mit entweder T- oder L-förmigen Profilen besitzt; je nachdem, ob die Profile mit den Fugen zwischen den Neolith-Platten übereinstimmen oder die Mitte der Fugen verstärken und die Stütze durch Halte- oder Stützvorrichtungen tragen können.

Das gesamte System ist in zertifizierten Laboratorien getestet worden, und zwar mit zufriedenstellenden Ergebnissen für die Verwendung von Neolith. Ergebnisse, die im vollständigen Wortlaut im technischen Leitfaden Neolith zur Anwendung für Fassaden nachlesbar sind.




Die Vorteile einer chemisch-elastischen Verankerung

Sie verteilt die Spannungen gleichmäßig, so dass es keine kritischen Stellen gibt, an denen ein Bruch entstehen könnte.

Sie vermeidet die Kerbwirkung auf der Klebefläche.

Auf diese Weise wird ein System mit einer verborgenen Befestigung ohne ästhetische Veränderungen erreicht

Mittels der elektrischen Isolierung vermeidet es die galvanische Korrosion und trennt jene Materialien, die diese erleiden können

Verringert oder eliminiert die Übertragung von Schwingungen zwischen den in Kontakt stehenden Materialien

Vermeidet ein Versagen der Verbindung aufgrund von Ermüdung.

Erlaubt die Verbindung von verschiedenen Arten von Materialien

Verbessert die Ästhetik der Fugen

ficha tecnica skyline HC detail3

ficha tecnica skyline HC detail1

ficha tecnica skyline HC detail2